Wettbewerbe und Sonstiges

April 2014

März 2014

Februar 2014

Januar 2014

Dezember 2013

November 2013

Oktober 2013

August 2013

Februar 2012

Januar 2012

Dezember 2011

November 2011

Oktober 2011

September 2011

August 2011

Juli 2011

Juni 2011

Mai 2011

April 2011

März 2011

Februar 2011

Januar 2011

Dezember 2010

November 2010

Oktober 2010

September 2010

August 2010

Juli 2010

Juni 2010

Mai 2010

April 2010

März 2010

Februar 2010

Januar 2010

Dezember 2009

November 2009

Oktober 2009

September 2009

August 2009

Juli 2009

Juni 2009

Mai 2009

April 2009

März 2009

Februar 2009

Januar 2009

Dezember 2008

November 2008

Oktober 2008

September 2008

August 2008

Juli 2008

Juni 2008

Mai 2008

April 2008

März 2008

Februar 2008

Januar 2008

Dezember 2007

November 2007

Juli 2006

März 2004

Neuromancers Reimwerkstatt

Der Gipfel - Das Gewinnergedicht

Hallo Habbos,

Den Gipfel der Dichtkust haben die habbos diesmal erklommen, wahnsinnig schöne Gedichte waren das! Besonders das von russiastyler hat sogar Spexi Tränen in die Augen getrieben, aber leider kam in dem Gedicht kein Gipfel vor.

"Der Gipfel" war Thema der Reimwerkstatt und alle Gedichte findet ihr im FORUM.

Und hier ist das Gewinnergedicht von Culpa23

Am Gipfel meiner Nerven!

Kennt ihr das auch,
Wenn man einfach Urlaub braucht?
Wenn der Boss dampft, wie ein Kohlewerk
Oder Zettel sich stapeln zu einen Berg?
Schweißverschmiert mein Gesicht voll Sorgen,
Muss ich durchhalten bis zum Morgen.

Durchackern Schicht für Schicht,
Rasten darf man nicht.
Rotierend stotternd brummt mein Hirn,
Schweiß verklebt die Haare auf der Stirn.
Kennt ihr das auch,
Wenn Gott mitleidig auf euch runterschaut?

Flehend bettelnd schaut man auf die Uhr,
Schritte erklingen auf dem Flur.
Wie die Polizei stürmt mein Boss hinein!
"Mein lieber Herr Gesangsverein!"
Sprach der fette Bösewicht.
"Lohnen tut sich eure Arbeit nicht!!"
Schmettert er Unmengen an Zettel in mein Arbeitsland,
Das selbst erschütternd zittert jede Wand.
Fluchend stürmt es aus dem Raum,
Das fette miese Grauen!
Weinend sah ich den mächtig emporreichenden Berg,
Daneben fühl ich mich wie ein kleiner schmaler Zwerg.

Meine Nerven sind nun am Gipfel!
Ich dreh am Rad wie ein Zigeunerschnitzel!
Das ist zu viel, das ist zu hart!
Es war doch erst der erste Arbeitstag!!